DVD – SPEED MUD GLORY

17,99  inkl. MwSt

Dokumentarfil über Martin Smolinski #84 / Speedway / Bahnsport

Unter Einsatz ihres ganzen Körpers bändigen sie die rohe Gewalt der Maschinen und die unbarmherzigen Kräfte der Fliehkraft: Motorrad-Speedway-Piloten rasen ohne Bremsen mit dem bizarr nach außen gerissenen Lenker über eine oval geformte Piste und verwandeln sie während einer Minute, so lange dauert in etwa ein Rennen über vier Runden, in ein Schlachtfeld aus Schlamm und Schweiß. Speedway ist wie Punk: kurz, schnell, dreckig und laut.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: DVD-SMG Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , ,

Beschreibung

DVD –  SPEED MUD GLORY

Dokumentarfil über Martin Smolinski #84 / Speedway / Bahnsport

Unter Einsatz ihres ganzen Körpers bändigen sie die rohe Gewalt der Maschinen und die unbarmherzigen Kräfte der Fliehkraft: Motorrad-Speedway-Piloten rasen ohne Bremsen mit dem bizarr nach außen gerissenen Lenker über eine oval geformte Piste und verwandeln sie während einer Minute, so lange dauert in etwa ein Rennen über vier Runden, in ein Schlachtfeld aus Schlamm und Schweiß. Speedway ist wie Punk: kurz, schnell, dreckig und laut.
Der Münchener Dokumentarfilmer Dee Dee Wallauer taucht mit SPEED, MUD & GLORY ein in die Welt des Speedways, das von den 50ern bis weit hinein in die 80er Jahre in Deutschland ein Zuschauermagnet war und im bei München gelegenen Olching sein Mekka hatte. Hier beginnt Wallauers Film mit einem wehmütigen Blick zurück auf die großen Zeiten dieses Sports, in denen zum Bundesligastart 14.000 Fans ins Stadion pilgerten. Den Höhepunkt der Euphorie erlebte Speedway 1983 mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft durch Egon Müller, halb Rennfahrer, halb Popstar. Doch spätestens mit Müllers Rücktritt in den 90ern geriet Speedway hierzulande immer mehr in Vergessenheit und ist mittlerweile zu einer vom Aussterben bedrohten Randsportart geworden. In Polen finden die Rennen bis heute vor Länderspielkulissen statt.
Drei Jahre begleitet Wallauer in SPEED, MUD & GLORY den Olchinger Martin Smolinski, der Ende 2013 als erster deutscher Rennfahrer den Sprung in den Speedway-Grand-Prix geschafft hat und seitdem einer der Top-16-Fahrer weltweit ist. Zu seinem Umfeld gehören Manager Helmut Grüner, Mechaniker Paul Larson, eine durchgearbeitete Nacht in der Werkstatt ist für ihn eine labour of love, Journalisten, Offizielle, Fans und der legendäre, altersweise und ganz uneitle Egon Müller, Smolinskis Berater und Motorentuner.
SPEED, MUD & GLORY gewährt einen faszinierenden Einblick in eine Szene, in der ein Profi wie Smolinski gleich einem Arbeitsnomaden vom Rennen in Kroatien zu Ligastarts für seine Teams nach Landshut und Birmingham zieht.
Ein Höhepunkt in SPEED, MUD & GLORY ist das Grasbahnrennen in Willing im Landkreis Deggendorf, bei dem sich jedes Jahr auf Einladung des örtlichen JAWA-Clubs Enthusiasten aus ganz Europa zu einem Woodstock des Speedways einfinden.

Stefan Ertl (SigiGötz-Entertainment)

D 2014 – deutsch/englisch mit deutschen Untertiteln
75 min – Stereo
Format: 1:1.78
Regie/Kamera: Dee Dee Wallauer
Protagonisten: Martin Smolinski Grand Prix Fahrer, Egon Müller Weltmeister, Greg Hancock Weltmeister usw.

Kontakt: info@wallauerpictures.de

Zusätzliche Information

Sprache

Deutsch, Englisch