Nach langen Wintermonaten und einer erneuten Operation an der Hüfte war Martin Smolinski am Osterwochenende wieder zurück auf dem Bike. Zwar nicht wie vor der Pandemie zum traditionellen Osterspeedway in Pocking ging es dieses Mal nur zum Training, doch der Bayer war froh wieder auf dem Bike sitzen zu können. „Es war ein gutes Gefühl wieder auf dem Bike zu sitzen und meine Runden zu drehen“, bilanzierte Martin Smolinski nach dem ersten Training nach längerer Pause, „in den Tagen nach dem Training spürte ich zwar einen enormen Muskelkater, da die Belastung auf dem Bike doch eine andere als im Fitnesstraining ist.“

Fit genug war der Bayer nach dem ersten Ausflug aufs Bike dennoch um die Pfarrkirche Sankt Peter, im Volksmund auch der alte Peter genannt zu erklimmen. Verabredet war der Olchinger auf dem Münchener Wahrzeichen von dem aus man einen grandiosen Blick über die bayrische Hauptstadt und das Umland genießen kann mit Daniel Stock von München TV. In der Sendung Sport Report stand der 36-jährige Rede und Antwort im Gespräch mit dem Moderator und sprach über seine Verletzung, den Weg zurück aber auch sein Familienleben und seinen Aufstieg in die deutsche Bahnsportelite.

Wer die Sendung verpasst hat, kann diese als Download oder in der Mediathek von München TV nochmals ansehen:

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/speedwaychampion-martin-smolinski-aus-olching-kaempft-sich-aus-der-verletzungspause-zurueck/

Der Beitrag als Download: https://s3.welocal.world/muenchentv/media/387235/videos/387235.mp4?response-content-disposition=attachment%3Bfilename%3D%22speedwaychampion-martin-smolinski-aus-olching-kaempft-sich-aus-der-verletzungspause-zurueck.mp4%22&X-Amz-Content-Sha256=UNSIGNED-PAYLOAD&X-Amz-Algorithm=AWS4-HMAC-SHA256&X-Amz-Credential=K612TBOYE3FJRM7ZI9QG%2F20210401%2Feu-central-1%2Fs3%2Faws4_request&X-Amz-Date=20210401T150442Z&X-Amz-SignedHeaders=host&X-Amz-Expires=604800&X-Amz-Signature=5379f18f41c85e9ad62db08b69fdaccddfd7a2328cffc3b0228cb3c966b4f756