WM Lauf 4! Platz 4. / 20 Punkte

Langbahn WM entscheidet sich in Roden.

Wir sind zufrieden mit 20 Punkten. Kurzer Rückblick der vergangenen Tage.

Am Donnerstag hatte ich noch den Gedanken zu Hause zu bleiben vor lauter Schmerzen. Ich hatte das Gefühl das doch was Gebrochen ist Rippe etc. Ein spontaner erneuter Röntgenbesuch in der Radiologie in Olching / Danke Dr.Andreas Forster gab aber Entwarnung, doch der Knorpelansatz wo der Steigbügel einschlug ist Stark beschädigt und der Muskelfaserriss im Rückenmuskel braucht eigentlich 3 Wochen ruhe.

Um schmerzfreier zu werden gabs diesmal

eine Spezielle Spritze Quaddeln von Dr. Sebastian Riedl, der direkt zu mir nach Hause kam. Ohne diese Leute hätte ich es nicht geschafft. Danke

Somit gings dann Freitag früh ab nach France mit Team Langbahn.

Das Rennen verlief gut, die schmerzen konnte ich aushalten doch ich merkte ich muss mir meine Kraft einteilen.

Das Team Mischa und Andal arbeiteten perfekt und unser extra Autofahrer Marcel Gerhard war eine grose Hilfe. (Marcel war für Zach Wajtknecht dabei ,da er auf GTR unterwegs war)

Das gesamte Rennen konnten wir uns steigern

doch der Finalstart war nicht gut genug, ich versuchte zwar noch einmal

einen Angriff aber ich sicherte lieber den Punkt. In Roden gehts wieder um den Langbahn WM Titel.

Nach 3,5 Std Schlaf gings los richtig Flughafen, jetzt gehts mit meinem Top Mechaniker Mischa nach Breslau via München.

Das Team 2 / Speedway ist gerade auf dem Weg nach Breslau.

Heute Abend 19.30 @PGE Extraliga Semifinale 2 auswärts mit Falubaz Zielona Góra gegen @sparta Wroclaw!

Gruss euer Martin