Mit dem Sieg des Langbahnklassikers zum ersten mal in Dingolfing sowie des 3. Silberne Schwammerling geht ein Motorsportwochenende zu Ende!

Ohne Training legte das Team SR Speed Performance los und musste gleich im ersten Lauf Federn lassen.  Obwohl  Martin alles versuchte, er berührte sogar die Airfence in Turn 3/4 musste er sich mit Platz 3 begnügen. Nach ein paar Setup Performance Veränderungen an den MKR Motoren gab es keinen Weg mehr an Martin vorbei. Das Vorderrad blieb sauber. Runde für Runde setzte sich Martin dann in all seinen Läufen von der Konkurrenz ab, das ihm sogar Zeit blieb um ein paar Wheelies auf der Gerade hin zu legen zum Freude der Fans.

Show must go On sagte er, nachdem ihm ans Herz gelegt wurde er sollte es erst in der letzten Runde machen.

Gemeinsam Spass am Sport!