Der erste Trainingstag in Lonigo mit dem MSC Abensberg ging gestern zu Ende.

Für Martin und seinen Mechaniker startete den Tag sehr früh, denn bereits um 4 Uh war Abfahrt um entspannt in Lonigo einzutreffen. Jens kümmerte sich nach der Ankunft um das Material und Martin konnte sein Grundlagenausdauer Training in der Früh machen. Danach folgten über den Tag 8 Turns mit jeweils 8 Runden Racing. Das sind 64 Runden, sprich 3 komplette Renndistanzen die Martin auf seinem Bike absolvierte. Der bestens strukturierte Zeitplan von „Chef-Coach“ Georg machte sich bezahlt und alle Beteiligten kamen oft genug auf die Bahn. Es lief jedoch nicht alles wie erhofft, denn beim ersten Turn schmiss er sein Bike davon und flog im hohen Bogen ab. Doch auch sowas passiert im Eifer des Gefechts!

Nach dem Training war noch eine Laufsession angesagt für Martin um sein Laktat zu verteilen. Am heutigen Freitag geht es munter weiter. Diesmal mit Trainingssessions am Vor- und Nachmittag.

20140306-191549.jpg

20140306-191608.jpg

20140306-191627.jpg