Speedway GP-Halbfinale in Lonigo!

06_20150625-Smoli-2

Seit Samstag hat Smolinski den Fokus auf das nächste wichtige Rennen gelegt, denn am kommenden Samstag gilt es die nächste Stufe auf Weg zum Speedway Grand Prix Challenge in Schweden zu nehmen. Das Halbfinale in Lonigo/ Italien stellt die letzte Hürde vor dem Grand Prix Challenge dar und diese soll unbedingt genommen werden. „Ich lasse derzeit täglich meinen Unterarm behandeln um hier für den kommenden Samstag wieder so fit wie möglich zu sein. Zudem laufen auch bereits die Vorbereitungen an den Bikes“, berichtet der Olchinger, der die Bahn in Lonigo bereits gut kennt, „Ich war im Frühjahr wieder zum Trainieren in Lonigo und konnte mich meist auch gut platzieren bei den Rennen. Lonigo ist eine schnelle und breite Bahn und wir werden uns gezielt vorbereiten um das Ticket für den Grand Prix Challenge zu lösen.“

Rennstart in Lonigo ist um 21 Uhr und nur die besten sieben Fahrer schaffen den Sprung in den Grand Prix Challenge, aus dem sich die besten drei für die Grand Prix Saison 2017 qualifizieren. 2013 gelang Martin Smolinski als einzigem Deutschen über den Speedway Grand Prix in Poole der Sprung in die Grand Prix Serie.