Speedway Europameisterschaft- Runde 2 in Güstrow!

Das zweite Rennen der Speedway Europameisterschaft findet in der Barlachstadt Güstrow statt und Martin Smolinski will dort besser abschneiden als beim Auftakt in Torun. „Wir wechseln den Anbieter der Zündungsanlagen im Hinblick auf Güstrow und hoffen das uns das einen Schritt weiter nach vorne bringen wird“, so Martin Smolinski, der als einziger Deutscher für die vier Rennen umfassende Serie um den Europameistertitel qualifiziert ist.

Der Auftakt in die Europameisterschaft war für den Olchinger mit zwei Punkten noch ernüchternd gelaufen und er ist auf alle Fälle motiviert ein besseres Ergebnis einzufahren. „Das Publikum in Güstrow ist immer fantastisch und ich hoffe, dass sie mich und Wildcard Fahrer Kai Huckenbeck ordentlich nach vorne peitschen werden und wir ihnen eine gute Show bieten können“, erklärt Martin Smolinski.

Das Rennen in Güstrow wird am kommenden Samstag um 17:30 Uhr gestartet und kann in Deutschland über den Eurosport Player live verfolgt werden.