Smolinski#84 hält Deutschlands Speedway Fahne oben!

Martin Smolinski schafft unter Schmerzen als einziger Deutscher den Einzug in das Grand Prix Challenge. Somit ist er statistisch wieder unter den 32 besten Speedwayfahrern der Welt. Das ist ihm aber nicht genug, er will die deutsche Fahne wieder zurück in den Speedway Grand Prix bringen. Wie 2013 muss er dafür im Grand Prix Challenge eine Top 3 Platzierung erzielen. 
An einem wundervollen, sonnigen, italienischen Samstagabend fing Martin in seinem erstem Lauf mit 0 Punkten an. Die Schmerzen in seiner lädierten Hand und sein mitgenommener Körper hielten ihn aber nicht davon ab, sondern liesen ihn nur noch stärker die Zähne zusammen beißen, sein Team arbeitete perfekt, sie kämpften zusammen und Martin steigerte seine Leistung auf Platz 2 im darauffolgenden Heat. Kurz bevor ein Sommergewitter das Rennen stoppte siegte Martin mit seinen Factory Jawa Motoren in seinem 3 Outing, das 2 mal gestartet werden musste, souverän.
Der letzte Qualifikationsplatz gehört ihm, Soll erfüllt. Im Challenge werden die Karten neu gemischt. Martin und das der Team SR Speed Performance widmen das heutigen Ergebniss unserem Freund Stifti und wünschen von Herzen Gute Besserung!