Die Speedway Best Pairs Serie geht in eine neue Saison und das Trans MF Pro Race Team um Martin Smolinski startet in neuer Besetzung in Torun/ Polen in den Wettbewerb!

„Das ist ein richtiger Kracher zum Saisonstart. Das Stadion in Torun ist spektakulär und die Rennen sind dort immer ganz besonders“, erklärt Martin Smolinski, der gemeinsam mit dem dänischen Top-Piloten Leon Madsen und Mark Riss das Trans MF Pro Race Team in der Saison 2017 bilden wird.

„Wir hatten zwei gute Testwochenenden in Italien und Kroatien und sind nun heiß auf den Saisonstart, denn dann sehen wir auch wo wir selbst im Vergleich zur Konkurrenz stehen“, so der Olchinger vor dem ersten Rennen der Saison 2017. „Mit dem Trans MF Pro Race Team wollen wir wieder packenden Speedwaysport in der deutsch/ dänischen Besetzung bieten und uns gleich im ersten der Rennen in eine gute Position bringen, denn beim Finale daheim wollen wir noch eine Chance auf einen Top-3 Platz haben! Dazu müssen wir beim ersten Event gleich ordentlich Matchpunkte einfahren“, äußert sich der Teamleader zu den Zielen des Teams.

Die Trans MF als internationale Spedition steht erneut als Namensgeber hinter dem Team, dass als eines von sieben Firmenteams an allen Rennen der Speedway Best Pairs Serie teilnehmen wird. Nach dem Auftaktrennen am kommenden Samstagabend in Torun/ Polen, findet das zweite Rennen am 2. Mai in Gniezno/ Polen statt, ehe die Serie zum Saisonfinale am 25. Mai in Landshut Station machen wird.

„Wir haben das Finale bei uns in Landshut, unweit vom Firmensitz von Trans MF in Essenbach und es motiviert mich und das Team sehr, dass wir das Finale vor der Haustür unseres Namensgebers haben werden“, erklärt Smolinski, der jedoch auch weiß, „erstmal wollen wir in Torun mitmischen und dann bereiten wir uns auf die nächsten Einsätze vor!“