Regenabsage in Plattling – Smoli am Wochenende bei zwei Speedwayrennen!

3b994950b85d2acb9665cfbeab0ebd6f

Regenabsage in Plattling – Smoli am Wochenende bei zwei Speedwayrennen!

Es hat nicht sollen sein. Martin Smolinski und sein Team hatten sich auf den Auftakt der Sandbahnsaison in Plattling gefreut, doch mehr als ein Training sprang nicht heraus, denn anhaltende Regenfälle zwangen den Veranstalter zur Absage der Veranstaltung. „Schade natürlich für alle Beteiligten, vor allem für die vielen Helfer die sich bemühen so ein Rennen aufzuziehen und dann von Petrus einen Strich durch die Rechnung gemacht bekommen“, so Smolinski, der wie die angereisten Fans ohne einen Meter Rennaction wieder nach Hause reisen musste.

World Speedway League Berlin – Speedway auf Spitzenniveau!

Die Champions League des Speedwaysports gastiert in Berlin Wolfslake und Martin Smolinski ist mittendrin statt nur dabei! Nach der kürzlich erfolgten Vertragsunterzeichnung beim dänischen Spitzenclub Munkebo Scorpions setzen die Dänen im Rennen der World Speedway League direkt auf ihren Neuzugang. Mit dem amtierenden Weltmeister Tai Woffinden (Elit Vetlanda/ Schweden) und Nicki Pedersen (Unia Leszno/ Polen) stehen zwei Fahrer mit am Band, die insgesamt fünf Einzelweltmeistertitel errungen haben und inklusive Martin Smolinski sind 13 Fahrer mit Grand Prix Erfahrung am Start. „Das wird ein Rennen auf Spitzenniveau“, ist sich der einzige deutsche Im Fahrerfeld sicher, „es ist höchst erfreulich für den deutschen Speedwaysport, dass ein solch hochkarätiges Rennen in Deutschland stattfindet und ich freue mich, dass ich bei diesem sportlichen Highlight mit dabei sein darf!“

Das Startband schnellt am kommenden Samstag, 23. April um 15:30 Uhr zum ersten von insgesamt 20 Rennläufen hoch.

Smoli führt deutsches Team bei Länderkampf in Neustadt an der Donau!

Der Länderkampf Ende April in Neustadt an der Donau ist inzwischen ein echter Traditionstermin, den sich auch Martin Smolinski nicht nehmen lassen will. Der Olchinger, der erneut das deutsche Team anführen wird freut sich natürlich auf die Heimspiele: „Es ist immer schön in Neustadt zu fahren und das Fahrerfeld in diesem Jahr mit drei skandinavischen Teams ist wirklich sehr interessant und wir werden sicherlich spannende Rennen vor hoffentlich voller Hütte erleben“, so Smolinski, der gemeinsam mit Michael Härtel und den Riss-Brüdern die deutschen Farben vertreten wird. „Das Rennen in Neustadt ist auch ein letzter Härtetest vor dem Europameisterschaftsqualifikationsrennen am 30.4. in Ungarn, sodass ich wirklich froh bin zwei Rennen am kommenden Wochenende zu bestreiten, bevor es in Debrecen am 30.4. richtig ernst wird!“