Partnerschaft mit Oilfino erneuert – Ländervergleich am Sonntag

Mit einem TV –Team im Rücken bereitet sich der Olchinger Speedway-Profi Martin Smolinski auf den Länderkampf in Neustadt an der Donau vor. Für den Bayer sind gerade die Heimrennen im Freistaat immer besondere Rennen. „Es ist immer schön dahoam zu fahren, wenn viele Freunde und Bekannte sowie zahlreiche Fans im Publikum sind. Leider fiel ja der Länderkampf in Pocking der Witterung zum Opfer aber für den Sonntag schaut es ja recht gut aus und in Neustadt ist das immer ein ganz tolles Rennen“, so Smolinski, der das deutsche Team, das fast unverändert im Vergleich zum Vorjahr ins Rennen gehen wird, anführt. Neben Smolinski werden Mark Riss und Sandro Wassermann aus dem Vorjahr starten, anstelle von Erik Riss wird Danny Maaßen starten.

Bei der Vorbereitung auf das Rennen wird ein TV-Team von TV-A, dem Lokalsender aus Regensburg und Umgebung dem Olchinger auf die Finger schauen und dem Zuschauer auch mal die notwendigen Arbeiten im Vorfeld einer Rennveranstaltung näher bringen. „Der Zuschauer kann auf diesem Wege verfolgen wie wir uns vorbereiten und dass so ein Renntag doch noch etwas mehr an Vorarbeit bedarf als nur 5-mal an Startband zu rollen. Die Teams von TV-A machen immer schöne Berichte von den Rennen in der Region und ich freue mich schon das Team zu begrüßen“, erklärt der Bayer. Bilder aus Smolis Werkstatt sind dann im Rahmen der Vorberichterstattung auf das Rennen in Neustadt an der Donau auf TV-A zu sehen.

Weiterhin wird dann der aufmerksame Zuschauer auch feststellen, dass Martin Smolinski auch weiterhin auf Öle der Marke Oilfino setzen wird. „Bei dem Öl merkt man enorm, dass es für den Einsatz im Bahnsport und unseren Spezialmotoren gemacht ist. Unsere Motoren arbeiten ja permanent unter Volllast und durch die Verbrennung von umweltfreundlichem Methanol entstehen besondere Ansprüche an ein Öl und Oilfino ist da gerade mit den R60 (BRG) absolut führend“, erklärt der Bayer, der mit den neuen Eigentümern der Firma den bestehenden Deal erneuert und verlängert hat, „dank dem legendären Egon Müller kam ich damals mit Oilfino zusammen und ich freue mich, dass Oilfino mich und mein Team weiterhin unterstützen wird.“