03_Winner_Smolinski_c_sievers

Fünf Starts, fünf Siege, fünfmal ungeschlagen und somit zum fünften Mal Deutscher Speedwaymeister! Martin Smolinski war gestern Abend in Stralsund nicht zu schlagen und verteidigte ungeschlagen seinen deutschen Meistertitel.

„Das war eine geile Veranstaltung vor tollen Fans. Meine Motoren waren richtig stark und auch meine Starts haben endlich mal wieder gepasst. Die Arbeiten führen alle in die richtige Richtung, der Kreis schließt sich langsam“, so ein zufriedener Martin Smolinski einen Tag nach dem Rennen zur deutschen Meisterschaft. In allen Läufen war der Olchinger, teils mit großem Vorsprung, als Führender über die Ziellinie gegangen und war damit verdient deutscher Meister geworden: „Mein Team hat einen super Job abgeliefert. Wir brauchen uns derzeit vor niemandem zu verstecken und stehen derzeit auch zu Recht da wo wir sind. Rechtzeitig zu den Saisonhöhepunkten läuft bei uns alles. Die derzeitige Form ist das Ergebnis langer und harter Arbeit!“

Der Bayer hat nun seinen insgesamt fünften deutschen Meistertitel eingefahren, ebenso viele wie Speedway und Sandbahnlegende Egon Müller. „Wurde Zeit das ihm jemand den Rekord einstellt und es ist an der Zeit, dass ihn jemand überflügelt“, so Smolinski, der eben auch weiß was nötig ist um das zu schaffen, „Ich will nächstes Jahr Titel Nummer Sechs holen und so unseren Altmeister Egon übertrumpfen!“