Martin Smolinski sportlich und rücksichtsvoll / Nimmt EM Quali Startplatz nicht an!

Martin Smolinski sah sich gezwungen EM Quali Startplatz nicht an zu nehmen

 

Der Bayer hatte für die Qualifikationsrunde einen der beiden Startplätze die dem Deutschen Motorsportbund (DMSB) bei der Qualifikationsrunde in Pocking zustehen erhalten. Schweren Herzens musste Martin sich gegen die Nominierung aussprechen.

Dies hat 2 verschieden Gründe: Es ist nicht sicher ob die Teilnahme statt gegeben werden wird. Martin konnte nicht bestätigt werden ob er als jetzt permanenter  Speedway Grand Prix Fahrer die SEC Runden bestreiten darf.

Geht man von einer erfolgreichen Qualifikation für die Speedway Europameisterschaft Martins aus, so entsteht hier ein nicht zu lösender Terminkonflikt der klar geregelt ist. WM vor EM. Das erste Finalrennen der Speedway EM in Vojens am 20. Juni kollidiert mit dem Finalrennen zur Langbahnweltmeisterschaft in La Reole .

 

Der Grund seiner späten Absage ist ein sehr sportlicher und rücksichtsvoller für den Veranstalter und Fahrerkollegen. Michael Härtel ist jetzt in Pocking im Line UP .Somit hat der Bayrische Veranstalter Pocking  mit Michael Härtel und Valentin Grobauer zwei bayrische Lokalmatadoren im Feld .

 

Martin wünscht seinen Kollegen viel Glück.