03_20151010-Smoli-3

Traditionell findet im Herbst die Ehrung der norddeutschen und süddeutschen Bahnmeisterschaft statt, bei der die jeweiligen Sieger im Norden und Süden geehrt werden. Sieger in der Klasse 1, internationale Lizenz Solo, wurde souverän der Olchinger Martin Smolinski.

Insgesamt sechs Rennen kamen für den Bayer in die Wertung und bei allen, sammelte er die maximale Punktzahl, was ihn souverän den Titel des süddeutschen Bahnmeisters vor Michael Härtel und Marcel Dachs gewinnen lies. „Dieser Titel hat eine lange Tradition und ich freue mich, dass ich mir nach 2010 und 2012 die süddeutsche Bahnmeisterschaft zum dritten Male sichern konnte“, so ein erfreuter Martin Smolinski, der leider nicht selbst an der Ehrung teilnehmen konnte.

„Ich wäre gerne in Pfarrkirchen bei der Ehrung dabei gewesen. Es ist immer ein schönes Event, wenn man Fahrerkollegen und Offizielle auch mal abseits von Stress und Hektik eines Renntages trifft und zusammen eine gute Saison feiern kann“, so Smolinski.