Martin Smolinski kommendes Wochenende in Leipzig!

Langweilig wird es bei Martin Smolinski, auch mit einer Verletzung am Fuß nicht. Der Bayer kann derzeit von guten Fortschritten bei der Genesung des lädierten Knöchels berichten und war in den vergangenen Tagen bereits im JAWA-Werk in Divisov zu Besuch.

„Der Heilungsverlauf im Fuß ist recht gut“, so der 35-jährige, der sich seit seinem Sportunfall in Abensberg in Behandlung befindet, „ich kann zwischenzeitlich schon die Schiene ablegen und auch weitestgehend wieder laufen. Die Behandlung schlägt gut an und ich bin damit vollauf zufrieden.“

Die vergangenen Tage nutzte der Olchinger auch um im JAWA-Werk in Divisov vorbeizufahren und dort über die weitere Zusammenarbeit zu sprechen. „Bei JAWA hat sich einiges getan, seit sie im vergangenen Jahr von einem neuen Besitzer übernommen wurden“, berichtet Smolinski von seinem Besuch in Tschechien, „ich werde auch weiterhin eng mit JAWA zusammenarbeiten und auch in der Saison 2020 auf der Langbahn auf die Motoren von JAWA setzen, die mir Manfred Knappe wieder bestens vorbereiten wird.“

Am kommenden Wochenende wird Martin Smolinskis Weg unter anderem nach Leipzig führen, wo der Olchinger wieder beim Angrillen bei AMZ Leipzig zu Gast sein wird. „Ich werde in einer Filiale von OPEL AMZ Leipzig beim Angrillen mit dabei sein und werde auch mein Bike mitsamt Reaktionstest dabei haben“, blickt der deutsche Speedwaymeister auf seinen Besuch in der sächsischen Metropole voraus, „ich hoffe dass sich viele Fans blicken lassen und auf einen Plausch vorbeikommen werden und mich bei der Reaktion am Start herausfordern.“ Im Rahmen seiner Tour nach Leipzig wird der Bayer auch noch bei Cleverio vorbeischauen. Cleverio wird auch in der Saison 2020 der Helmsponsor von Martin Smolinski sein und auf den HJC Helmen des Olchingers zu sehen sein.