Martin Smolinski kämpft in Südfrankreich um WM-Punkte

Am kommenden Samstagabend wird Martin Smolinski erneut auf der Langbahn in den Ring steigen. In La Reole in Südfrankreich wird der zweite WM-Grand Prix ausgetragen.

Martin Smolinski will natürlich beim zweiten Grand Prix der Saison erneut kräftig punkten um im Kampf um den WM- Titel mit am Ball zu bleiben. „Wir haben in Herxheim trotz des Sieges Punkte verloren und wollen diese so schnell wie möglich aufholen. In La Reole war ich schon lange Jahre nicht mehr am Start, doch ich erinnere mich noch daran, dass ich damals trotz wenig Erfahrung auf der Langbahn eine EM-Medaille geholt habe und es eine anspruchsvolle Grasbahn war“, so Smolinski zum zweiten WM Finale, zu dem der Tross aus Olching Donnerstag Nacht aufbrechen wird. Gerade in Frankreich sind erfahrungsgemäß die französischen Piloten besonders stark und es dürfte sich ein spektakuläres Rennen entwickeln, da auch der ein oder andere Fahrer nach einem durchwachsenen WM-Start in Herxheim Boden in der Weltmeisterschaft gut machen will. „Jeder einzelne Punkt ist in der Weltmeisterschaft wertvoll und wir wollen mit so vielen Punkten in der Tasche aus Frankreich wieder heimkehren“, formuliert der Bayer seine Ziele für den einzigen Grand Prix in Frankreich.

Das Rennen wird wie schon der erste Grand Prix aus Herxheim live auf dem YouTube-Kanal der FIM am Samstagabend übertragen:
https://www.youtube.com/user/tvfim/videos
Start des Rennens ist um 20:30 Uhr.