19259151735_99794ab733_z

Speedway-WM-Race-off Terenzano/I

Ex-GP-Fahrer Martin Smolinski blieb im zweiten Race-off in Terenzano auf der Strecke, in dem der Italiener Nicolas Covatti überraschend vor den Pawlicki-Brüdern das Rennen für sich entscheiden konnte. Der Jawa-Werksfahrer kam mit fünf Punkten nur auf den zwölften Platz und kann damit seinen direkten Wiedereinzug in die Königsklasse nicht mehr aus eigener Kraft schaffen.

 

Qualifiziert für Speedway-GP-Challenge:
1. Nicolas Covatti (I) 14 Punkte
2. Piotr Pawlicki (PL) 12+3
3. Przemyslaw Pawlicki (PL) 12+N
4. Vaclav Milik (CZ) 11
5. Chris Harris (GB) 9
6. Fredrik Lindgren (S) 8+3
7. Kacper Gomolski (PL) 8+2
Reserve:
8. Kim Nilsson (S) 8+1

Ausgeschieden:
9. Martin Vaculik (SK) 7
10. Michael Jepsen Jensen (DK) 7
11. Jesper B. Monberg (D) 6
12. Martin Smolinski (D) 5
13. Jurica Pavlic (HR) 5
14. Max Fricke (AUS) 4
15. Sam Masters (AUS) 4
16. David Bellego (F) 1

http://www.speedweek.com/speedwaywm/news/77645/Race-off-Martin-Smolinski-muss-GP-Traum-begraben.html