Letzter Tag in der Uniklinik Leipzig

Letzter Tag in der Uniklinik Leipzig und er hatte es noch einmal voll in sich.

Von früh bis spät gabs was zu tun.

Nachdem ich schon wieder sehr gut und viel auf Krücken unterwegs bin den bei Bewegung merke ich kein Nervenschmerz Entschloss der Oberarzt Hr. Fakler heute noch einmal ein Röntgenbild zu machen ob alles hält, rein zur Sicherheit, info folgt morgen.

Heute stand auch der Nerventest auf dem Plan, der sehr lang dauerte , da es ja auch eine Ausbildungsklinik ist und eine junge Ärztin den Test machte, es kam nix an unten, dann kam die Oberärztin der Neurologie und testete erneut aber ohne Ergebniss. Ab Kniehöhe ist der peroneaus Nerv beleidigt. Es sind keine Beschädigung , Einblutung, Schwellung zu sehen.

Der Nerv hat ein gewaltiges Trauma das einfach seine Zeit benötigt.

Viel Trainieren, anspornen, reizen mit ihm Arbeiten aber auch Zeit geben zur Ruhe….

Gerade war noch Besuch da/ draussen mit Kaffee und Kuchen.

Cleverio Oli Krause, MC Post Leipzig Diddi und Ulle, und mein Fahrerkollege und Freund Ronny Weiss aus Meissen.

Ihr seid top danke…

Morgen Mittwoch gibts noch eine Große Abschlussbesprechung mit den Ärzten, hier wird der Plan/ das Ziel gesetzt wann ich wieder 110%fit sein will.

Danach gehts via ADAC nach Hause zu meiner Familie und Freunden.

Freu mich…..