Langbahn Weltmeisterschaft: Entscheidung fällt in Roden!

Es ist wieder Hochspannung angesagt beim letzten Rennen zur Langbahnweltmeisterschaft im niederländischen Roden. Erneut geht es zwischen Martin Smolinski und dem Franzosen Dimitri Bergé um den Weltmeistertitel auf der Langbahn.

Nach vier gefahrenen Rennen zur Langbahnweltmeisterschaft hat Bergé einen Punkt Vorsprung auf Martin Smolinski, der in Roden seinen Weltmeistertitel aus 2018 verteidigen möchte. „Ich muss zwei Punkte mehr als Bergé holen“, so Smolinski zum WM-Showdown in den Niederlanden.

Bereits im Vorjahr fiel die Titelentscheidung zwischen Smolinski und Bergé erst im letzten Lauf des Tages und auch in diesem Jahr könnte es einen Showdown bis zum Finallauf geben. Smolinski und Bergé werden in den Vorläufen nur einmal gegeneinander fahren und sich in den restlichen Läufen ein Fernduell um die WM-Punkte liefern.

Start beim WM-Rennen in Roden ist am kommenden Sonntag um 13:30 Uhr. Die Punkte können live im Netz verfolgt werden:

https://www.longtrack-live.com/event/391/2019-fim-long-track-world-championship-final-5-roden