Grasbahn Willing: Smoli muss nach Sturz aufgeben!

Seit Jahren hält der Olchinger Martin Smolinski dem JAWA-Club in Willing die Treue und startet jährlich beim Grasbahnrennen in Willing, wo er einst sein erstes Rennen auf einer Grasbahn fuhr.

Heuer wollte der Bayer erneut um den Sieg mitfahren, doch das Rennen lief nicht wie geplant für den Bayer. Lieferte sich der Olchinger in den ersten Läufen noch Duelle mit dem späteren Sieger James Shanes aus Großbritannien endete der Renntag abrupt: Im letzten Vorlauf führte Smolinski vor Shanes, stürzte und musste das Rennen frühzeitig beenden. „Der Sturz hat keine gravierenden Folgen, doch es reichte den Renntag beenden zu müssen, da ich auch im Hinblick auf die Stürze im Juni kein Risiko eingehen wollte“, erklärte der 33-jährige seinen Rückzug vom Rennen.

Das Rennen gewann der Brite James Shanes vor Stephan Katt und Martin Smolinski, der trotz des verpassten Finallaufs genügend Punkte geholt hatte um als Dritter das Siegerpodest zu erklimmen.

TV-Bericht zum Rennen: https://www.youtube.com/watch?v=XjoUqVFdGls&app=desktop