Gelungener Saisonstart auf der Insel!

Gestern Abend wurde es für Smoli endlich wieder ernst denn es stand das erste Rennen der Saison auf dem Programm: Der Olchinger musste mit seinem englischen Klub gegen die Belle Vue Aces mit Kevin Wölbert ran. Obwohl Smoli in dieser Saison noch nahezu ohne Fahrpraxis ist, gelang ihm ein hervorragender Einstieg: Trotz eines Sturzes in Heat 7 lautete die Bilanz nach vier Rennen 8 Punkte! Der Bayer errang im heimischen Perry Barr Stadium zwei Laufsiege, unter anderem einen im „innerdeutschen Duell“ gegen Nationalmannschaftskollegen Kevin Wölbert. Smolis „Dreier“ trugen wesentlich zum ersten Sieg der Brummies bei denn die Gastgeber liefen nahezu das  gesamte Match einem Rückstand hinterher. Erst in Heat 13 gelang ihnen erstmals ein Punktegleichstand und dank zweier 4 zu 2 in den letzten beiden Heats konnten sie dann sogar noch den Sieg einfahren.

“ Ich bin sehr zufrieden mit meinem Debüt. Ich konnte alles umsetzen was ich mir vorgenommen hatte und auch meine Teamkameraden zeigten einen sehr gute Leistung. Lediglich der Sturz war etwas ärgerlich aber er blieb ja glücklichweise ihn Folgen. Die Bikes waren richtig schnell und ich fühlte mich sehr, sehr wohl. So kann es gerne weitergehen“ anlysierte der Bayer seinen ersten Auftritt in der Saison 2013.

Birmingham Brummies – 47

1. Chris Harris – 12 (2,3,1,3,3)
2. Josh Auty – 2 (0,1,1,0)
3. Daniel King – 9+1 (1,2,2,3*,1)
4. Ben Barker – 8+1 (3,1*,3,1)
5. Jason Doyle – 6+1 (3,1,w,2*)
6. Martin Smolinski – 8 (2,0,3,3)
7. Nicolas Covatti – 2+1 (1*,1,w,w)

Belle Vue Aces – 43

1. Matej Zagar –
2. Kevin Woelbert – 7 (1,0,3,2,1)
3. Magnus Zetterstroem – 10+2 (2,2*,2*,2,2)
4. Craig Cook – 11 (0,3,3,3,2)
5. Artur Mroczka – 1 (0,0,1,0,0)
6. Ales Dryml – 9+1 (3,3,2,d,1*)
7. Kauko Nieminen – 5+2 (0,2,2*,1*,0)