Bild2

Am vergangenen Wochenende fand das erste Fitnesscamp in Abensberg statt.

Dank der Josef Stangmeier Judoko Halle war es uns möglich die Kids intensiv auf die neue Rennsaison vorzubereiten. An meiner Seite stand der Judoka Kämpfer aus Abensberg Dominik Gerzer mit dem ich Hand in Hand zusammengearbeitet habe. Wir nutzen das ganze Wochenende um den Nachwuchstalenten zu zeigen wie man sich richtig vorbereitet. Wir legten sehr viel Wert auf Grundlagenausdauer, Beweglichkeit, Koordination, Gleichgewichtssinn, Teamwork und vor allem der Spass darf bei den Kids zwischen 6 und 17 Jahren nicht fehlen.

12 verschiedene Einheiten standen auf dem Plan: Laufen, Dehnübungen, Akrobatic, Ballsport,Teamzirkel, Theorie, Fußball, Frühsport, Geschicklichkeitslaufen, Falltraining, Boxfight und diverse Zirkeltrainings.

In der Theoriestunde gab es Pläne wie man sich richtig auf ein Rennen vorbereitet / Checkpläne und einen Fitnessplan für zu Hause. Sehr viele der Teilehmer und Teilnehmerrinnen sind auch ende Februar beim Trainslager in Lonigo am Start. Dort wird überprüft ob die Kinder ihre Hausaufgaben gemacht haben.

Wir das Fitnesscamp Team (Sane, Dominik, Evi, Martin, Schorsch) möchten uns für das gelungene Fitnesscamp bei den Kids bedanken und sagen Danke zu unseren Partner und Sponsoren ohne die es nicht funktioniert hätte.

Danke an:

Alkofer Technik, Hr.Braunmühl, Stangmeier Stiftung Hr.Paintl, Werbeagentur Christian Miedl, MSC Abensberg, Stadt Abensberg,Service Nier Michael, Obst und Gemüse Jobst, Getränkehandel Maiereder.

Werft einen Blick auf die Bilder damit Ihr seht wie die Kinder trainierten.

mail_RIA_2989 Photo_2015_01_04_11_12_23_9 Photo_2015_01_04_11_13_33_8

 

 

 

 

 

Bitte anklicken