Eliteleague: Panthers vs Brummies 45 zu 45 – starkes Comeback von Smoli!

Mit überzeugenden 9+1 Punkten aus vier Heats meldete sich Smoli gestern Abend  beim Auswärtsmatch seiner Brummies gegen die Peterborough Panthers zurück. Trotz seiner verletzungsbedingten Auszeit knüpfte der Olchinger nahtlos an seinen bisherigen Leistungen an und trug so wesentlich zum hart umkämpften Remis bei.  Bereits nach zwei Durchgängen gerieten die Gäste aus Birmingham in Rückstand und es sollte bis Heat 11 dauern, um  diesen zu egalisieren. Jason Doyle behielt zusammen mit Smoli die Oberhand über Joonas Kylmäkorpi und Dakota North, zuvor hatten Danny King und Ben Barker ebenfalls ein 5 zu 1 gegen Kenneth Bjerre und North eingefahren, so lautete der neue Zwischenstand 33 zu 33. In Lauf 12 und 13 gelang es den Gästen dann sogar erstmals einen 4 Punkte-Vorsprung herauszufahren, doch die Panthers konnterten im direkten Anschluss  mit einem 1 zu 5, Josh Auty und Ben Barker hatten das Nachsehen gegen Patrick Hougaard und Krzysztof Buczkowski. Somit stand es vor dem letzten Rennen des Abends 42 zu 42 und es kam einmal mehr in dieser Saison zu einem „Last Heat Decider“ in welchem der an diesem Abend überragende  „Bomber“ Harris zwar als erster die Ziellinie kreuzte, Teamkollege Danny King sich jedoch nur als Vierter im Ziel meldete. Somit lautete der Endstand 45 zu 45 unentschieden. “ Schade, wir hätten gerne einen Auswärtssieg mitgenommen aber heute Abend fehlte uns ein wenig die Konstanz. Vor allem Nic und Josh hatten einen rabenschwarzen Tag und so etwas rächt sich nun mal. Nichts desto trotz haben alle hart gefightet und wir nehmen daher verdient Punkte aus Peterborough mit. Persönlich bin ich sehr froh, dass es  gut für mich gelaufen ist. Ich habe zwar noch etwas Schmerzen aber es hielt sich im Rahmen“ fasste Smoli seine Sicht der Dinge zusammen.

Peterborough Panthers – 45

1. Kenneth Bjerre – 10 (3,3,0,2,2)
2. Ryan Fisher – (d,-,-,-)
3. Norbert Kościuch – 5+1 (0,1*,2,2)
4. Krzysztof Buczkowski – 7+2 (2,2,1*,2*)
5. Joonas Kylmaekorpi – 4 (2,1,1,0)
6. Dakota North – (3,1,1,1,0)
7. Patrick Hougaard – 13+3 (2*,1*,3,3,0,3,1*)

Birmingham Brummies – 45

1. Jason Doyle – 5+1 (1*,0,3,1)
2. Martin Smolinski – 9+1 (2,3,2,2*)
3. Daniel King – 9 (3,0,3,3,0)
4. Ben Barker – 5+1 (1,2,2*,0)
5. Chris Harris – 14 (3,2,3,3,3)
6. Nicolas Covatti – 1 (1,0,0)
7. Josh Auty – 2 (d,w,0,1,1)