Eliteleague: Brummies verlieren mit Rumpfmanschaft gegen Hammerers

Mit einem deutlich ersatzgeschwächten Team verlor Birmingham gestern Abend das Auswärtsmatch bei den Lakeside Hammerers und kassierte somit die zweite Niederlage in Folge. Das Gastteam musste auf Bomber Harris, Jason Doyle sowie Nic Covatti verzichten und trat daher mit sage und schreibe drei Gastfahrern in Lakeside an. Trotz dieses massiven Nachteils hielten die Brummies bis zur Mitte des Rennen mit und gingen nach Heat 7 sogar erstmals in Führung, doch diese hielt nur bis zu Lauf 10 denn Peter Karlsson und Lewis Bridger fuhren in besagtem Rennen ein 5 zu 1 gegen Danny King und Ben Barker ein. Ein letztes Aufbäumen erlebten die Zuschauer dann in Heat 12 als Danny King mit Mikkel Jensen das Lakeside-Duo Seb Ulamek und Richard Lawson hinter sich lies und so einen 37 zu 35 Vorsprung für die Gäste herausfuhr. Allerdings währte die Freude auch hier nur kurz denn mit drei darauffolgenden 1 zu 5 wurden alle Hoffnungen von Birmingham auf das Entführen von Auswärtspunkten im Keime erstickt. Letztendlich siegten die Gastgeber somit aufgrund der konstanteren Teamleistung gegen deutlich geschwächte Brummies verdient mit 50 zu 40.

Lakeside Hammers – 50

1. Peter Karlsson – 12+2 (3,1*,3,3,2*)
2. Lewis Bridger – 8+2 (2*,2,2,2*)
3. Sebastian Ułamek – 3+2 (1*,0,1*,1)
4. Piotr Świderski – 8+1 (2,2,2,2*)
5. Davey Watt – 11+1 (2,2,2,2*,3)
6. Kevin Doolan – 3+1 (2,0,1*,-)
7. Richard Lawson – 5+2 (1*,0,1*,0,3)

Birmingham Brummies – 40

1. Edward Kennett (Gast) – 6 (0,3,3,0)
2. Jason Doyle – ZZ
3. Daniel King – 13 (3,3,3,1,3,0)
4. Ben Barker – 2 (1,0,1,0,0)
5. Martin Smolinski – 10 (1,1,3,3,1,1)
6. Mikkel Bech Jensen (Gast) – 9+1 (3,3,0,0,2*,1)
7. Adam Roynon (Gast) – 0 (0,0,0,-)