04_SmolinskiwFrickebw_c_sievers

Deutscher Langbahnmeister 2016 ist Martin Smolinski schon und am kommenden Wochenende könnte der Titel in der deutschen Speedway Einzelmeisterschaft folgen und der Grundstein für den Mannschaftstitel mit den ACL Devils gelegt werden.

Am kommenden Samstag in Stralsund findet das Finale der deutschen Einzel Speedwaymeisterschaft im Paul-Greifzu-Stadion in Stralsund statt. Der Olchinger Martin Smolinski will dort seinen deutschen Meistertitel verteidigen, wenngleich er weiss das dies kein leichtes Unterfangen wird: „Ich werde in Stralsund wohl der Gejagte sein. Wir gehen aber dennoch selbstbewusst ins Rennen und werden alles daran setzen fünf gute Heats abzuliefern und wollen am Ende natürlich den Titel verteidigen!“

Tags drauf geht es dann in Brokstedt in das erste Finalrennen der Speedway Bundesliga. „Wir wollen in Brokstedt den Grundstein legen für den Gewinn der Meisterschaft. Der Titel muss wieder nach Landshut“, so der Kapitän der Devils, der in diesem Jahr noch ein ganz besonderes Kunststück im deutschen Bahnsport schaffen kann, „Wir haben die Chance drei deutsche Meistertitel in einer Saison zu gewinnen. Ich wüsste spontan keinen Fahrer der das vor mir geschafft hat!“ Die Motivation ist auf jeden Fall groß und die Chancen stehen gut, dass es im Team der SR Speed Performance wieder Grund zum Feiern gibt!