Das nächste Rennen für Martin Smolinski steht am kommenden Mittwoch am Feiertag in der One Solar Arena Landshut an, wenn Martin Smolinski mit den Lanshut Devils die DMV White Tigers fordern wird. Die Devils brauchen einen Sieg um ins Finale einzuziehen. „Wir hoffen auf ordentlich Unterstützung und wollen unbedingt ins Finale“, so ACL Kapitän Martin Smolinski, dessen Devils im Finale dann gegen die Wölfe Wittstock antreten müssten.

Am kommenden Freitag startet der Olchinger dann in Teterow beim Rennen um den Schildbürgerpokal in Teterow, ehe dann die Reise in die Niederlande zum vierten Langbahn Grand Prix der Saison führen wird.

Nach den Siegen in Herxheim und Roden und dem unglücklich verlaufenen Grand Prix in La Reole ist der Olchinger wieder mitten im WM-Titelkampf und will versuchen den Sechs-Punkte Rückstand auf dem WM-Spitzenreiter Dimitri Bergé weiter zu verkürzen um beim WM-Finale am 30.9. in Mühldorf um den WM-Titel kämpfen zu können.