Nach einer weiteren Computertomograhie kann nun, zumindest was den möglichen Riss in der Milz betrifft, Entwarnung gegeben werden. Zwar hat Martin nach wie vor Blut im Urin und phasenweise sehr starke Schmerzen, eine Verletzung des Organs kann jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden!  Am Nachmittag finden erneut Untersuchungen statt um schnellstmöglich Gewissheit zu haben. Wie lange Martin pausieren muss ist zur Stunde noch nicht klar.