1300Km / 16Std. —-Ein anstrengender Tag geht zu Ende —– On the road again!

Merchandise-Lieferung1

Arbeitsbeginn 8.00 Uhr, Vorbereitung für den Kurztrip nach Dortmund+Umgebung.
Abholung Daddy 9.00 Uhr, kurze Taxifahrt von Ihm nach Dachau zu Avis Autovermietung Pankiewicz&Becker. (danke Papa)
10.00 Uhr Start von Dachau nach Dortmund ca. 600km um meinen Reparierten BUS wieder abzuholen wo eigentlich kurz vor Weihnachten nur schnell eine Kupplung erneuert werden sollte. Leider war mehr beschädigt und es dauerte länger.
Somit stand er jetzt seit Weihnachten in der Werkstatt. Danke an das Avis Team Pankiewicz&Becker für die gute Kooperation mit Leihautos. In der ADAC Werkstatt angekommen kurz Auto Probe gefahren, alles passt, es kann weiter gehen. Diverses umgeladen und schnell zum Airport Leihauto abgeben. Ich kann euch nur sagen: „ADAC Mitgliedschafft ist Goldwert und die ADAC Partner Werkstätten sehr freundlich und gut. Ein muß für einen Vielfahrer wie mich!“ Mit dem Taxi zurück zur Werkstatt, rein in meinen geliebten Bus und weiter ging es nach Neuss, um pünktlich um 17.00 Uhr bei HJC Helmets auf der Matte zu stehen. Leider wurde daraus nix. Nach 15 km hatte ich keine Leistung mehr. Die LKW´s überholten mich am Berg. So kann das nicht weitergehen. Ich hab nicht lange überlegt und bin sofort zurück zur Werkstatt. Leider musste ich durch eine Baustelle in der Richtung und ich verlor 30 wertvolle Minuten. Mein Besuch bei HJC musste ich leider platzen lassen. Zurück in der Werkstatt war der Werkstattmeister nicht erfreut mich wieder zu sehen. Ohh Gott……..
Er fackelte nicht lange, rein mit dem Bus, und nach 15 min war der Fehler gefunden. Ein kleiner Stecker vom Ladeluftdrucksensor war ab. Shit happen´s , sowas kommt vor bei einer großen Reparatur. Wir sind alle bloß Menschen. Es ist jetzt viel Zeit vergangen, der Zeiger stand auf 18.00 Uhr. Was tun mit den bevorstehenden Plan/Terminen? Dieses Problem warf meinen ganzen Plan durcheinander. Nach Rücksprache mit diversen Leuten beschloss ich den Heimweg anzutreten. Meine geplante Übernachtung und 2 weitere Termine konnte ich noch absagen und so ging es wieder nach Hause. Daheim angekommen konnte ich nicht sofort in Bett.
Ich wusste das heute eine interessante Merchandise Lieferung gekommen ist, wo ich natürlich gleich einen Blick rein werfen musste. Ich war begeistert. Ein bisschen müsst ihr noch warten, aber es wird dieses Jahr ein paar ganz coole neue Sachen geben.
So nun geht mein Arbeitstag zu Ende. Nach 16Std, ca. 1300 Kilometer im Auto , 1x quer durch Deutschland und wieder zurück mach ich für heute die Augen zu.
Morgen geht’s weiter, auch im Winter wird es mir nicht langweilig. Gruss euer Martin