News

Schwerer Sturz in Leipzig beim Training

Schlechte Nachrichten erreichten uns soeben von unserem Martin aus Leipzig.

Martin hatte im Training heute einen schweren Sturz und liegt jetzt auf der Intensivstation und wird heute noch operiert.

Das sind unsere derzeitigen Information was wir bekommen haben.
Pipkin Fraktur des Hüftgelenks, mehr wissen wir leider auch noch nicht.

Sein ganzes Team #84 ist für Ihn da, unsere Gedanken sind bei Ihm und wir hoffen das er bald wieder gesund wird und seine OP ohne Komplikationen gut übersteht.

Hey everyone!

Practice session today didn’t go to plan at all…I crashed and I‘m currently in the intensive care unit of the hospital in Leipzig.

A massive „thank you“ to everyone around today, especially to my mechanic Mischa.

The diagnosis is a dislocated and fractured hip plus a wedged nerve, not good.

I‘m in good hands here and will be in the operating theatre early tomorrow, wish me luck because this is gonna be a tough one as it‘s a complicated fracture!

Das Team trauert um Elmar „Elmi“ Griebel

Am heutigen Tage haben wir unseren langjährigen Freund und Helfer zu Grabe getragen. Wir durften ihm im kleinen Kreise die letzte Ehre erweisen. Er hat den Kampf gegen den Krebs verloren, doch bis zu letzt hat er sich nicht unter Kriegen lassen und voller tatendrang dem Krebs gezeigt wie er leben will.
Elmar war kein Mann der vielen Worte, er war ein Mann voller Taten. Schon fast sein leben lang dem Speedwaysport verschrieben war er im Team seit Jahren ein fester Bestandteil.
Auf ihn war immer verlass, auch wenn es  oft, wie es bei Martin so ist, schnell gehen muss. Elmar war stets bereit. Ohne Ihn drehten sich keine Motoren, den er war der Mannfür das Methanol, Oberflächenbeschichtung war seine Spezialität, an keiner von Martin seinen Bikes durfte seine Handschrift fehlen, doch nicht nur hier, der Autofuhrpark der SR Speed Performance sowie fast aller Teammitglieder und Freunde ging durch seine Hände.
In jungen Jahren hat er noch selbst am Gashahn in der B Lizenz gedreht bis er ein gern gesehener Mechaniker wurde, speziell mit dem Schweizer Jessy schrubbte er so einige Kilometer in der Weltgeschichte runter.
Ob als Fan oder Mechaniker bei Martin in der Box, er war immer und überall ein gern gesehener Gast. Doch speziell der Langbahnsport interssierte ihn brennend, mit seinem Auge und seiner Erfahrung half er Martin zu seinen WM Titel 2018. Er war mit dabei, analysierte, beobachtetet Martin genau, gab Tipps bei Runde 3 der Langbahn Weltmeisterschaft 2018 in Roden als das Team Maximum 28 Punkte ablieferte und den Grundstein für den WM Titel legte. Danke Elmar.
Fast genau 1 Jahr nach seinem Freund Stony ist er von uns gegangen, jetzt sind die zwei dort Oben wieder vereint und sitzn am Himmelstor und genießen ein Weissbier.
Elmar hab Dank für die Schöne Zeit, wir werden dich vermissen. In unseren Herzen lebst du weiter.

 

 

 

 

#84 Mund- und Nasen Maske für Erwachsene und Kinder im Onlineshop

Als neues Schmankerl haben wir ab sofort im Fanshop nun auch Masken im #84 Design.

Die Mund und Nasen Masken für Erwachsene  sind sehr dezent gehalten das sie auch im Alltag gut verwendbar sind. Für die Kinder gibt es eine HJC Helm Optik das sie was zum Spielen haben und wenn man in das Geschäfft geht muss man ja einen „Helm“ aufsetzen……

Produktbeschreibung:

  • 100% Polyester 1-lagig bedruckt im #84 Design
  • kein Nasenbügel aber angenhem zu tragen/gute Passform
  • Verschluss mit Gummiband
  • Diese Masken sind kein Schutz vor Ansteckung, kein medizinisches Produkt
  • Das Polyester ist bei 95°C waschbar.
  • Vor der ersten Benutzung in heißem Wasser desinfizieren
  • keine Zertifizierung, nicht medizinisch oder anderweitig geprüft
  • Smolinski-Shop übernimmt keine Produkthaftung
  • vom Umtausch ausgeschlossen

#84 Mund- und Nasen Maske aus 100% Polyester wiederverwendbar für Erwachsene

Kinder Helm Racing #84 Mund- und Nasen Maske aus 100% Polyester wiederverwendbar

Nach Zwangspause: Roll-Out in Meißen

Die neuerlichen Lockerungen im Kampf gegen die Ausbreitung der Lungenkrankheit SARS-CoV-19 machten es möglich das am vergangenen Wochenende wieder die Motoren brummten. Für Martin Smolinski und Mechaniker Mischa Völkner hieß das Van beladen und ab auf die Piste, auch wenn rund 450km auf der Autobahn zu absolvieren waren um in Meißen in der Nähe von Dresden trainieren zu können.

„Das Training lief sehr gut“, zog Martin Smolinski nach seinem zweiten Training in Meißen in diesem Jahr Bilanz. Vor dem Corona-Bedingten Lockdown war der Bayer bereits in Meißen gewesen um zu trainieren. „Als wir vor dem Lockdown in Meißen waren, war es darum gegangen einfach mal wieder auf dem Bike zu sitzen und zu fahren. Dieses Training hatten wir hingegen genauer strukturiert und uns vor allem auf die Tests der neuen Anlas-Reifen konzentriert. Die Reifen, an deren Entwicklung ich auch beteiligt war, haben sehr gut gearbeitet und auch die neuen Dämpfer von Bitubo haben gut funktioniert.“

Geprägt war der erste Trainingstag nach den kürzlich beschlossenen Lockerungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie von den geltenden Vorschriften. „Der Motorsportclub Meißen hatte den gesamten Ablauf wirklich gut organisiert. Der Zugang zum Fahrerlager erfolgte sehr strukturiert und wir Fahrer hatten die nötigen Abstände in der Box“, berichtet der Bayer von den Maßnahmen die der Club zur Durchführung des Trainings umsetzen musste.

Da in den kommenden Wochen noch nicht mit Rennveranstaltungen zu rechnen ist hat sich der Bayer vorgenommen jede sich bietende Trainingsmöglichkeit zu nutzen. „Wir wissen alle nicht genau wann es los gehen wird und ich will so gut wie möglich in einer guten Form sein sobald es los geht“, blickt Smoli auf die nächsten Wochen voraus.

Rennfeeling aus Landshut am Samstag

Endlich wieder ein Rennen – wenn auch zunächst nur ein virtuelles Rennen. Am kommenden Samstag veranstaltet der AC Landshut ein virtuelles Speedwayrennen, bei dem das Landshuter Ligateam rund um Martin Smolinski gegen eine virtuelle Gegnerschaft bestehend aus Fans, Betreuern und Offiziellen des ACL antreten.

Die einzelnen Rennergebnisse werden an einem Rennsimulator simuliert und das ganze Event wird Online auf der Facebookseite des AC Landshut übertragen. Der ACL will den Fans online ein gewisses Rennfeeling auf den heimischen Bildschirm bringen und hat ein Programm für die Übertragung vorbereitet.

Die Fans können sich für das virtuelle Rennen online Tickets erwerben und so den AC Landshut, den die Corona-Krise ebenfalls hart getroffen hat unterstützen. „Corona trifft uns alle“, so Martin Smolinski, „wir Fahrer wollen fahren, die Fans wollen uns auf der Bahn sehen und anfeuern, doch wenn die Clubs die Krise nicht überstehen dann haben wir auch ein gewaltiges Problem. Mit den Onlinetickets kann der ACL für den die Kosten weiterlaufen unterstützt werden, sodass auch der Club die Krise überstehen kann. Lasst uns als Devils zusammenhalten und den Club mit einem Ticketkauf unterstützen.“

Tickets für das Onlinerennen: https://www.etix.com/ticket/v/10295/onesolararena-landshutellerm%FChle?cobrand=ACL2020

Facebookseite des AC Landshut: https://www.facebook.com/ACLDevils

Da der Verlauf der Corona-Pandemie derzeit Lockerungen zulässt prüft Martin Smolinski derzeit auch alle Möglichkeiten um am kommenden Wochenende irgendwo auf dem Motorrad zu sitzen. „Wir schauen derzeit wo was gehen könnte und wenn es irgendwo geht werden wir auf jeden zum trainieren fahren. Die Bikes sind bereit und ich kann es auch nicht erwarten wieder auf dem Bock zu sitzen und den Gashahn aufzudrehen“, so Martin Smolinski.

Lieferengpass im Onlineshop

Liebe Fans, wir freuen uns riesig, dass euch die neuen Artikel im Onlineshop so gut gefallen.

Euer Ansturm hat leider zu einem kleine Lieferengpass geführt, den wir schnellstmöglich

versuchen auszugleichen.

Bitte schenkt uns ein wenig eurer Geduld, wir arbeiten auf Hochtouren!

MS-84 Art Design Kollektion neu im Shop!

Ihr sollt unseren geliebten Sport nicht vergessen, auch in der harten Corona Zeit ohne Speedway sollt ihr freude haben. Nur gemeinsam sind wir stark das es nach dem Lock down wieder weiter geht und bis dahin gibt es:
 
Fussabstreifer das ihr beim betreten der Haustüre ein Lächeln im Gesicht habt, eine Frühstückstasse um an coole Speedway Momente zu denken, die Wanduhr damit die Zeit schneller vergeht ohne Speedway, Schneidbretter um euch zu freuen wenn ihr die nächste Brotzeit herrichtet für den nächsten Speedway Trip, Untersetzter für die Familie zu Hause, ein Kissen um von Speedway zu träumen, das Mousepad um im Homeoffice and schöne Zeien zu denekn und geile MS-84-Art T Shirts damit ihr auch euren freunden präsentieren könnt wie geil der Bahnsport ist…..
 
Hier gehts zum Shop:
 
#Corona
#bleibtsdahoam #bleibtsgsund #gemeinsamsindwirstark

Wall of Friends Verpackungszentrale.

WOF Freunde freut euch auf euer Ostergeschenk, es geht morgen auf den Weg.
Arbeiten am Feiertag ist ja normal bei mir/uns, den eigentlich sind wir Ostern immer in Pocking oder in der Weltgeschichte auf den Rennbahnen unterwegs, leider heist es heute Homeoffice nach Vorgaben des Bayrischen Staatsministerium . #bleibtgesund frohe Ostern

Wer noch nicht dabei ist und ein super geiles #84 Sitzkissen möchte , Unterseite in schwarz um immer gemütlich auf den Rennbahnen zu sitzen und oder es mit der gelben Seite bei Laufsiegen/Fahrervorstellung hoch zu halten klickt hier.

https://www.sr-speedperformance.com/…/wof-wall-of-friend-20…

Danke sagen wir auch an 2RadTransporte, der Partner der WOF. Habt ihr ein Motorrad zum Transportieren oder zum Abholen, dann ist 2RadTransporte der richtige Partner.

 

An diesem Tag vor 6 Jahren………

Ich bin zwar keine Person die Zurück blickt aber in dieser Zeit hat man doch Zeit zu überlegen. Heute vor 6 Jahren als ich auf dieser Couch auf der anderen Seite der Welt saß musste ich selbst mit dem Kopf schütteln….. we done it.
Und es sagt mir, ich will es wieder tun…..
FIM Speedway Grand Prix
 
 
Auch diese Geschichte ist zu finden in den Heften von Johann Schröpfer Speed 1-6. Hier zu kaufen: