News

Wall of friends füllt sich. Danke Fans

Danke Fans kann ich da nur sagen. Dank/ mit euch auf dem Bike rocken wir am Montag Abensberg. Freue mich solche Fans zu haben!

Gemeinsam sind wir stark.
Die Wall of friends Caps sind jetzt auch im Hause und gehen nach dem Wochenende an euch raus. Wer natürlich in Abensberg ist kann es sich persönlich abholen.

20130519-092343.jpg

20130519-092437.jpg

Verlosung der VIP-Tickets für die German Open und das Bundesligamatch der Devils findet am 21.5. statt !

Am 21.5. werden die Kiddies von Smolis Manager die Gewinner der zwei mal zwei VIP-Tickets für das Speedwayrennen am 30.5. in Olching ziehen. Die Tickets berechtigen zum Eintritt in die SRSP-eigene VIP-Area, welche exklusiv für Sponsoren und Geschäftspartner der SRSP errichtet wird und können nicht käuflich erworben werden!

Des Weiteren wird auch noch der Gewinner der die beiden VIP-Tickets für das Bundesligamatch der Landshut Devils am 1.6. gegen die Wölfe Wittstock ermittelt.

Smoli rockt Lüdinghausen

Mit einem perfekten Debüt überzeugte Martin am heutigen Vatertag das Publikum am Westfalenring. Der Olchinger bestätigte seine beindruckende Form des Vortages, wo er in der englischen Eliteleague ein lupenreines Paid Max einfuhr, und so lautete seine Bilanz am Ende des heutigen Renntages erneutes Maximum mit 25 Punkten! Bereits während seines Sondertrainings ( er konnte am regulären Training nicht teilnehmen da er erst gegen 10 Uhr am Airport Münster mit einer Propeller Maschine landete ) wurde deutlich, dass ihm die Lüdinghausener Bahn mehr als liegt. Seinen ersten Heat gewann er dann schliesslich mit deutlichem Vorsprung und dies obwohl er nach gutem Start während des Schaltvorgangs einen mächtigen Aufsteiger hatte und daher lediglich als Vierter in die erste Kurve einbog. In seinen weiteren Läufen bis hin zum Finale startete der 28-Jährige dann fehlerfrei und fuhr trotz des ein oder anderen Zweikampfes letztendlich relativ ungefährdet Sieg um Sieg ein. Lediglich im Finale stockte seinen Fans dann nochmals kurz der Atem als Enrico Janoschka in Runde drei den schon deutlich vorhandenen Vorsprung plötzlich merklich verringerte. Doch auch in dieser Situation lies der Olchinger nichts mehr anbrennen, legte nochmals eine Schippe drauf, verschaffte sich so kurzfristig wieder „Luft“ und siegte auch hier souverän. Smoli zeigte sich begeistert: “ Es hat mir heute richtig Spass gemacht und ich denke die Zuschauer kamen auch auf ihre Kosten. Meine Motoren (Kip-T, danke Hans Jürgen) waren sehr, sehr schnell, dass gesamte Team hat wieder perfekt gearbeitet und das macht mir vor allem im Hinblick auf die GP’s wirklich Mut. Darüber hinaus habe ich mich sehr über die Anwesenheit der vielen Fans, und ganz besonders über die des Smoli Fanclubs de Wisselsinga gefreut. So etwas motiviert ungemein und ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben.“

1. Martin Smolinski (D), 25 Punkte. 2. Enrico Janoschka (D), 23. 3. Bernd Diener (D), 18. 4. Josef Franc (CZ), 18. 5. Paul Cooper (GB), 17. 6. Theo Pijper (NL), 14. 7. Mathieu Trésarrieu (F), 12. 8. Mitch Godden (GB), 11. 9. Randy Oldenziel (NL), 7. 10. Manfred Knappe (D), 6. 11. Dirk Fabriek (NL), 5. 12. Stéphane Trésarrieu (F), 5.; 13. Joel Nyström (S), 4. 14. Henry van der Steen (NL), 4. 15. Rodney Mc Donald (AUS), 3. 16. Bernd Dinklage (D), 2. 17. Dave Mears (GB), 2. 18. Mark Stiekema (NL), 1. 19. Nick Lourens (NL), 1. 20. Jörg Tebbe (D), 0.

20130509-221704.jpg

20130509-221450.jpg

20130509-221736.jpg

20130509-221801.jpg

Brummies deklassieren Eagles – Smoli mit Maximum!

Am gestrigen Abend überrollten Smoli und seinen Teamkameraden aus Birmingham die Eastbourne Eagles im heimischen Perry Barr Stadium. Die Gastgeber schickten ihre Kontrahenten mit 62 zu 31 Laufpunkten nach Hause. Herausragende Piloten des Abends waren Danny King mit 14 Punkten sowie Smoli mit einem 14+1 Paid Max. Aufgrund dieser Leistung wurde der Olchinger erneut zum „Rider of the night“ ! “ Es lief heute Abend einfach perfekt. Vor allem freut es mich, dass mir dieses Ergebnis vor heimischer Kulisse gelungen ist da ich den Fans gerne etwas zurückgeben wollte. Ich denke, dass sich nun auch meine Dauerkritiker etwas leiser formulieren werden“ analysierte Smoli das Rennen.
Viel Zeit zu feiern blieb nicht da sich der amtierende Langbahn Vizeweltmeister direkt nach dem Rennen schon Richtung Lüdinghausen aufmachte wo er bereits am Vormittag ein Training absolvieren möchte.
Birmingham Brummies – 62

1. Chris Harris – 7 (d,2,3,2)
2. Jason Doyle – 8+2 (2,1*,3,2*)
3. Daniel King – 14 (3,2,3,3,3)
4. Josh Auty – 5+2 (2*,1*,1,1)
5. Ben Barker – 7+2 (3,2*,1,1*)
6. Martin Smolinski – 14+1 (3,3,3,3,2*)

Paid Maaaaaaxxxxxiiimuummmmm

What a night again.
I really enjoyed it tonight. Big compliment to the bosses and the track stuff. They believed in the good wheather and put an awesome meeting on after heavy rain. Other promoters would call it allready at lunch time off.
Believe in it and you win it!

BIRMINGHAM – Martin Smolinski 14+1, Danny King 14, Jason Doyle 8+2, Nico Covatti 7+3, Ben Barker 7+2, Chris Harris 7, Josh Auty 5+2.

EASTBOURNE – Bjarne Pedersen 15, Denis Gizatulin 5, Cameron Heeps 4, Simon Gustaffson 3, Cameron Woodward 3, Timo Lahti 1.

20130508-232827.jpg

Wall of Friends-Caps voraussichtlich ab nächster Woche lieferbar!

Frohe Kunde für alle WoF-Mitglieder: Die langersehnten „Special Edition Caps“ wurden uns nun endlich für nächste Woche zur Auslieferung angekündigt. Leider hatte der Hersteller bei der ersten Charge qualitätsprobleme aufgrund dessen wir auf eine komplette Neufertigung bestanden haben.

Sorry für die Verzögerung aber wir wollten bzw. wollen Euch auf  keinen Fall fehlerbehaftete Ware zukommen lassen und sind überzeugt und hoffen daher auf Euer Verständnis.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank von Smoli und dem gesamten SRSP-Team an alle Mitglieder !

Master of Speedway überschattet von zahlreichen Stürzen

Smolinski

Am gestrigen Abend ging Martin beim „Master of Speedway“ in Moorwinkelsdamm an den Start, dass von zahlreichen Stürzen und Unterbrechungen überschattet war. Negativer Höhepunkt war die schwere Verletzung eines 11-Jährigen Zuschauer der von einer Speedwaymaschine getroffen wurde. Darüber hinaus müssten unter anderem Tobi Kroner  und Robert Lambert ins Krankenhaus. “ Das war ein schlimmer Abend für unseren Sport, vor allem die Sache mit dem Buben ist schrecklich. Ich hatte ja erst vor wenigen Tagen das Treffen mit dem damals in Abensberg verletzten Mädchen und nun dies. Die Bahn war unglaublich schwer zu fahren, die Stürze waren daher eine logische Konsequenz. Für mich fing es eigentlich ganz gut an. Ich hatte einen neuen Motor von Egon verbaut, den mir unser Sponsor Kippnik zur Verfügung gestellt hat worüber ich sehr dankbar bin. Leider wurde ich dann in Heat 7 von Robert Lambert herunter gefahren wobei sich sowohl Robert als Tobi Kroner so verletzten, dass sie nicht mehr starten konnten. Im Halbfinale kam ich dann ungefährdet als zweiter ins Ziel und war so locker für das Finale qualifiziert. Im Sechser-Finale kam ich dann gut aus den Bändern doch in der ersten Kurve bekam ich dann extrem Grip, fuhr in ein riesen Loch und konnte das Bike nicht halten. Das war’s dann. Aber wie gesagt: In Anbetracht der restlichen Geschehnisse ist dies alles unwichtig. Ich wünsche alle Gestürzten und vor allem dem jungen aus dem Publikum eine schnelle Genesung“ erklärte Smoli.

1 Jason Doyle – 14 (2,1,3,3,5)

2 Miroslaw Jablonski  – 13 (3.3 d, 3.4)

3 Juha Morgenstern – 9 (1,2,2,1,3)

4 Martin Smolinski – 9 (2,2,3,2,0)

5 Kamil Pulczyński – 8 (2,1,3,1,1)

6 Mariusz Puszakowski  – 7 (0,3,2,0,2)

7 Tobias Kroner  – 6 (3,3,-)

8 Kevin Wölbert – 4 (d, 0,2,2)

9 Vaclav Milik – 4 (1,2,1,0)

10 Robert Lambert  – 3 (3,0 in)

11 Pontus Aspgren – 2 (0,1,1)

12 Todd Kurtz  – 1 (1,0,0)