News

HL Speedway Clutch Plates zu Besuch

In den letzten Tagen ging es rund im Speed Performance Hauptquartier.

Wir freuten uns über den Besuch von unserem Kupplungsbelagpartner Holger Lund mit Familie.

Bei einem interessanten Methanolgespräch mit Blick auf das neue Jahr besiegelten wir

unsere  Zusammenarbeit für die kommende Saison.

Wir freuen uns auch im Jahr 2018 mit den besten Kupplungsbelägen Made in Germany

an den Start zu gehen.

Danke HL Clutch Plates mit Familie

 

Martin Smolinski Interview Falubaz TV

Martin Smolinski holt sich auf seine weise Mittagessen im Restaurant MC Donalds Timme Cloppenburg/Leipzig

Danke an MC Donalds Timme für die Unterstützung!

Smoli mit gesamtem Team auf Achse!

Zum ersten Mal im Kalenderjahr 2018 war Martin Smolinski mit fast allen Teammitgliedern unterwegs. Doch es ging noch nicht auf die Rennbahnen Europas, sondern nach Wisselsing zur Stockchallenge, an der Martin Smolinski mit seinem gesamten Team teilnahm.

„Wir hatten jede Menge Spaß in Smolising“, scherzte der Olchinger, der mitsamt Team einen wundervollen Tag im Kreise seines Fanclubs verbrachte. „Wir waren einfach mal alle zusammen nach einem stressigen Winter mit Werkstattumzug unterwegs und hatten einfach mal Spaß, bevor es an die letzten Vorbereitungen für den nahenden Saisonstart geht“, berichtet Martin Smolinski vom Tag in Wisselsing.

Doch der Olchinger konnte dann doch nicht ganz ohne Motorenlärm auskommen und bot seinen Fans mit seinem Bike eine ordentliche Ladung Donuts auf Asphalt und brannte zudem unterm Jubel der anwesenden Fans einen ganzen Reifen mittels Burn-Out runter.

Smolifanclub de Wisselsinga Stockchallenge

Am Samstag gab es das erste große Event im Terminkalender vom #84 Team.

Die Stockschützen Challenge. Es war ein wunderbares Event gemeinsam mit den Fans. Fotos sprechen für sich!

Martin Smolinski auf der Piste

Der Olchinger Speedwayprofi Martin Smolinski war in den vergangenen Tagen stundenlang im Schnee unterwegs. Zuerst weilte er mit seinem polnischen Ligateam Falubaz Zielona Gora in einem Trainings- und Fitnesscamp in Polen. Im Anschluss an das Camp in Polen ging er beim Wintersporttag des WSV Olching auf Brettern und sogar seinem Langbahn-Bike auf die Piste!

Vom Angrillen beim Opel AMZ Leipzig ging es für Martin Smolinski Richtung Polen, wo er gemeinsam mit seinen Teamkollegen von Falubaz Zielona Gora ein einwöchiges Fitnesscamp im Schnee absolvierte. „Es war ein schönes und auch anstrengendes Camp in Polen. Wir waren mehrere Tage als Team zusammen und wurden auch beim Fitnessprogramm ordentlich gefordert“, berichtet der Bayer, „von Langlauf über Schneeschuhwandern bis hin zum Fitnessprogramm in der Halle waren wir querbeet gefordert. Es war jedoch auch schön die neuen Teamkollegen enger kennen zu lernen und wir hatten trotz des intensiven Sportprogramms eine Menge Spaß zusammen.“

Nach dem Camp in Polen ging es für Smolinski zurück ins heimische Olching, doch statt ausruhen auf der Couch ging es direkt zum Wintersporttag des WSV Olching, wo Smoli zum einen an der Stadtmeisterschaft teilnahm und zum anderen auch sein Langbahnbike dabei hatte. „Ich konnte in meiner Altersklasse die Stadtmeisterschaft im Riesenslalom gewinnen, was mächtig Spaß gemacht hat und habe es mir nicht nehmen lassen, mein Bike anzuschmeißen und durch den Schnee zu driften“, so Smolinski, der diesmal mächtig Schnee statt Staub aufwirbelte. Als besonderes Highlight durfte das Olchinger Speedway-Ass, der als prominenter Tagesgast geladen war, auch die Pokale bei der Siegerehrung überreichen: „Ich bedanke mich nochmal beim WSV Olching für die Einladung und hoffe, dass ich auch im kommenden Jahr wieder dabei sein kann.“

Video: Den Berg aufwärts mit dem Langbahnmotorrad / Demonstrationsfahrt

 

 

 

2. Olchinger Skitag

Mit Platz 1 in meiner Altersklasse gehts los in die Saison 2018.

Falubaz Camp Impressions

Eine Woche lang trainierte das Team Falubaz Zielona Gora gemeinsam im Ski Resort Gebiet Poreba. Hier grenzt sich Polen und Tschechien auf dem Riesengebirge.

Das gesammte Team war im Norweska Dolina Resort und Spa untergebracht.

Der Zeitplan war straff. Täglich hies es Laufrunde um 7.15Uhr.

Danach gings zum Skilanglauf, Skifahren, Schneeschuhwandern. Nachmittags hatte wir kurz ein wenig Zeit für uns bevor es am Abend wieder in die Halleneinheit Sprints, Koordination und Fussball ging.

Der Leistungskampf war bei fast jedem Training zu erkennen und wir sind oft an unsere Grenzen gekommen.

Danke Falubaz

1

Jetzt wieder WoF Mitglied werden

Jetzt wieder WoF Mitglied werden !

„Wall of friends 2018“ – Together fight for Longtrack WM!

alle weitern Infos sind hier zu finden – WoF Antrag