News

Video: Sturz Heat 9 Cloppenburg

Sturz bremst Martin Smolinski aus

Der vierte Lauf bei der „Night of the Fights“ in Cloppenburg, beendete das Wochenende von Martin Smolinski frühzeitig. Kai Huckenbeck kam direkt vor Smoli zu Sturz und der Olchinger konnte nicht mehr ausweichen und stieg unsanft vom Motorrad ab. Gehirnerschütterung, eine Nacht im Krankenhaus und Bettruhe waren das Resultat. Somit schonte sich Martin Smolinski statt wie geplant am Samstag in Polen um EM Punkte und am Sonntag auf der Heimbahn in Olching um den deutschen Meistertitel zu kämpfen. Glück im Unglück für Smoli war, dass das vierte und letzte Rennen der Speedway-Europameisterschaft aufgrund der schlechten Witterung abgesagt wurde und wiederholt werden muss. „Ich wäre gerne die deutsche Meisterschaft auf meiner Heimbahn gefahren, doch die Gesundheit geht vor“, so Martin Smolinski.

Das anstehende Wochenende mit dem Speedway Grand Prix in Stockholm am kommenden Samstag und dem Finale der Mannschaftsweltmeisterschaft auf der Langbahn in Roden/ Niederlande ist jedoch nicht gefährdet. „Ich werde wie geplant am Freitag und Samstag in Schweden sein und am Sonntag in Roden an den Start gehen“, versichert Martin Smolinski.

Der Speedway Grand Prix in Stockholm, wird am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Friends-Arena Stockholm gestartet. In die Arena, die 2012 eröffnet wurde und bei Fußballspielen für über 50.000 Besucher Platz bietet, wird extra für den Grand Prix eine Speedway Bahn eingebaut. „Eine unglaubliche Atmosphäre in einer beeindruckenden Arena. Ich freue mich wahnsinnig auf das Rennen“, blick der Bayer auf seinen vierten Einsatz im Speedway Grand Prix voraus.

Das Rennen wird wieder live auf YouTube übertagen: https://www.youtube.com/user/SpeedwayGPtv

Einen Tag nach dem GP in Stockholm möchte der Bayer mit dem deutschen Langbahnnationalteam die Goldmedaille nach Deutschland zurückholen. „Wir sind mit mir, Michael Härtel, der erst Vizeweltmeister wurde und Stephan Katt der ein gutes Jahr bislang hatte, gut aufgestellt und auch Lukas Fienhage ist schon starke Rennen gefahren in diesem Jahr. Wir müssen uns vor niemanden verstecken und wollen Gold holen“, so Smolinski.

PICS SGP Ipone Teterow / Deutschland

IMG_7651

Speedwaynation feiert Deutschland Grand Prix

Die Stimmung im fast ausverkauften Stadion beim IPONE Speedway Grand Prix in Teterow war einmalig. 12.500 Fans, die mit Fahnen, Tröten und jeder Menge Herzblut hinter ihren Fahrern stehen waren ein überwältigender Anblick.

So begleitete ein Meer aus deutschen Fahnen Martin Smolinski bei seinem Laufsieg in Heat 12 über die Ziellinie. Die Aufwärtstendenz bei Martin Smolinski in den letzten Wochen ist inzwischen unübersehbar: Startete er beim Grand Prix in Målilla mit nur einem Punkt Gesamtausbeute ins Grand Prix Geschehen und ging es über 4 Punkte beim GP in Gorzow, schrammte er in Teterow mit insgesamt 8 Punkten nur um einem Zähler am Halbfinale vorbei.

Die Begeisterung über eine tolle Performance stand nicht nur den deutschen Fans, sondern auch dem gesamten Team mit und um Martin Smolinski ins Gesicht geschrieben. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an den Veranstalter BSI Speedway, der es möglich machte, dass sich Martin mit einer Ehrenrunde bei den deutschen Fans bedanken und verabschieden konnte.

Voller Zuversicht blickt Martin nun auf die kommenden Wochen: Der Jahresendspurt mit vielen Highlights steht vor der Tür. Die „Night of the Fights“ in Cloppenburg, der Speedway Europameisterschafts-Endlauf in Lublin/ Polen, die deutsche Meisterschaft in Olching, die Bundesliga Finalendläufe in Brokstedt und Landshut um nur ein paar zu nennen.

Das neue Material, die Kooperation mit Nicki Pedersen, der neu eingeschlagene Weg, ein Gesamtpaket das funktioniert und „richtig Bock macht“ so ein höchst motivierter Martin Smolinski, der voller Vorfreude auf die kommenden Aufgaben und Rennen auf der Speedwaybahn blickt.

Doch auch auf der Langbahn konnte der Bayer, der erst kürzlich durch den Deutschen Motorsportbund (DMSB) für die Mannschaftsweltmeisterschaft auf der Langbahn am 24. September nominiert wurde, für Furore sorgen. Der Bayer startete einen Tag nach dem GP in Teterow in Pfarrkirchen und gewann die Tageswertung mit nur einem Punkt unter Maximum sowie den Sonderlauf um den Preis der Stadt Pfarrkirchen.

Weltmeisterschaft SGP Impressionen Teterow / Deutschland 

Video

UK Return

Martin spricht, interessantes Interview in der UK Presse! 

http://www.speedwaygp.com/news/article/6050/smolinski-weighs-up-british-return

Deutschland GP Practice abgesagt

Leider musste wegen schlechter Witterung das für heute um 17.00 Uhr geplante Training in Teterow abgesagt werden.

Somit geht es morgen für alle Fahrer um 19.00 Uhr ohne Training an das Startband.

Das wird der Spannung/Stimmung in der fast ausverkauften Kellerholzarena noch einen zusätzlichen Kick versetzen.

Lasst es euch nicht entgehen, Stehplatztickets gibt es noch an der Tageskasse. 

Pits are ready! 

Deutscher Speedway Grand Prix in Teterow mit Martin Smolinski

Zum zweiten Mal nach 2016 findet in Teterow ein Speedway Grand Prix in Deutschland statt, nachdem die Serie jahrelang einen Bogen um Deutschland gemacht hatte. Der Olchinger Martin Smolinski wird nach 2016 auch 2017 mit dabei sein und freut sich auf den Deutschland-GP.

„Es ist schön einen Grand-Prix Lauf bei uns daheim in Deutschland zu haben und ich hoffe, dass wir wieder eine ähnliche Stimmung wie im Vorjahr erreichen können“, blickt der Bayer auf den Grand-Prix-Einsatz in Teterow voraus. Im Gegensatz zum Vorjahr starten 2017 sogar zwei Deutsche fest im Feld, denn neben Martin Smolinski, der über die Nachrückerliste ins Rennen kommt, wird der Werlter Kai Huckenbeck mit der Tageswildcard an den Start gehen. „Kai hat sich seinen Einsatz im GP wirklich verdient, denn er fährt das ganze Jahr bereits gut und beständig. Ich hoffe, dass wir beide mit unseren Leistungen die Fans in der Bergring-Arena begeistern können und für eine gute Stimmung sorgen können“, so Smolinski.

Zuversichtlich stimmt den Bayer, dass die technischen Umstellungen der vergangenen Wochen in die richtige Richtung zeigen und der Bayer beim Grand-Prix in Gorzow wieder über einen guten Speed verfügte. „Die Geschwindigkeit war in den letzten Rennen besser. Ich muss jetzt noch an meinen Starts arbeiten und will bevor es nach Teterow geht noch unbedingt ein Training absolvieren in dem ich an meinen Starts arbeiten kann“, erklärt der 32-jährige, der jedoch ohne großen Druck nach Teterow reisen möchte, „wir werden gut vorbereitet nach Teterow reisen und wollen auf jeden Fall das Maximum aus dem Abend herausholen und zeigen was inzwischen wieder möglich ist.“

Wer den Grand Prix nicht live in der Bergring-Arena mitverfolgen kann, kann das Rennen auch live auf YouTube mitverfolgen: https://www.youtube.com/user/speedwaygptv

Dank Cleverio sparen wir clever! Helmsponsor!

Die Firma des Helmsponsoring von Martin Smolinski #84. Einer der besten Werbeplätze.

Wir, das Team der Speed Performance freuen uns Cleverio an Bord zu haben.

 

Profitieren auch sie von unserem Netzwerk.

Mit Cleverio clever gespart!

Der online Kfz-Versicherungsvergleich mit aktuellen Tarifen – schnell, unkompliziert, kostenlos.
Spart Zeit. Spart Geld. Macht glücklich.

 

 

 

 

 

 

 

http://www.cleverio.de/

MACTRONIX unser / Ihr Partner bei BGVA3 Prüfungen

Unser Partner soll auch Ihr Partner sein.

 

http://bgva3-prüfen.de/index.html

 

 M A C T R O N I X
                                IT – UND ELEKTROTECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN FÜR DEN EINZELHANDEL

info@mactronix.de

Zentrale: 04402-868285

mactronix GmbH & Co. KG

Raiffeisenstrasse 14

 26180 Rastede