Martin Smolinski

NEW CASUAL 84 Racing CAP

 

84 Racing Casual Wear Snapback CAP. Im Klassischen Design ist das 84 Racing Casual Wear Cap der Renner und passt zu fast jedem Outfit. Im Gegenzug zum Team Cap ist das 84 Racing Casual Wear Cap sehr simple elegant gehalten. Durch den extremen 3D Stick der 84 wirkt dieses Cap extrem hochwertig. Ein muss für jeden Smolinski Fan.

Geliefert werden die Caps als Flat Peak (flacher Schirm) doch sie lassen sich problemlos in die Curved Variante verwandeln wie sie Martin trägt. (Unser Tipp: Macht sie mit einem Fön warm und lässt sie über Nacht in einer Tasse gebogen stehen = Martin Style)

 

Einmal Kontrastprogramm, bitte: Das Classic 84 Racing Snapback 2-Tone punktet mit klassischem Shape und Obermaterial aus hochwertigem Woll-Mix. Der Schirm, der Snap-Verschluss, der Knopf und die Metallösen zur Belüftung sind in Kontrastfarben gehalten und geben dem Klassiker eine Extraportion Style.

 

 

 

Hier gehts zum Bestellen:

84 Racing Casual Wear Snapback CAP

Mit einem 700,-DM Speedwaybike gings los

So war es früher….

1998 mit einem stehendem Motorrad einem altem 897 Jawa Motor für 700DM habe ich am Gashahn gedreht. Und wenns mal nicht so lief war nicht das Material sonder ich suchte immer die Fehler bei mir, und ganz einfach scheiss Start…..

Wir waren alle Kunterbunt gekleidet, nahmen das was wir gebraucht bekamen aber wir waren herr über das Motorrad, unser Ziel war es vollgas ins Eck zu fahren. wir quetschen es aus bis nicht mehr ging, erst dann gabs vielleicht mal was besseres und nicht andersherum wie manch heute…..

Schaut ihn euch an den Johannn Schröpfer Fim und ihr werdet ganz viel Personen sehen die heute noch sehr aktiv oder passiv dem Sport treu geblieben sind.

Letzter Tag in der Uniklinik Leipzig

Letzter Tag in der Uniklinik Leipzig und er hatte es noch einmal voll in sich.

Von früh bis spät gabs was zu tun.

Nachdem ich schon wieder sehr gut und viel auf Krücken unterwegs bin den bei Bewegung merke ich kein Nervenschmerz Entschloss der Oberarzt Hr. Fakler heute noch einmal ein Röntgenbild zu machen ob alles hält, rein zur Sicherheit, info folgt morgen.

Heute stand auch der Nerventest auf dem Plan, der sehr lang dauerte , da es ja auch eine Ausbildungsklinik ist und eine junge Ärztin den Test machte, es kam nix an unten, dann kam die Oberärztin der Neurologie und testete erneut aber ohne Ergebniss. Ab Kniehöhe ist der peroneaus Nerv beleidigt. Es sind keine Beschädigung , Einblutung, Schwellung zu sehen.

Der Nerv hat ein gewaltiges Trauma das einfach seine Zeit benötigt.

Viel Trainieren, anspornen, reizen mit ihm Arbeiten aber auch Zeit geben zur Ruhe….

Gerade war noch Besuch da/ draussen mit Kaffee und Kuchen.

Cleverio Oli Krause, MC Post Leipzig Diddi und Ulle, und mein Fahrerkollege und Freund Ronny Weiss aus Meissen.

Ihr seid top danke…

Morgen Mittwoch gibts noch eine Große Abschlussbesprechung mit den Ärzten, hier wird der Plan/ das Ziel gesetzt wann ich wieder 110%fit sein will.

Danach gehts via ADAC nach Hause zu meiner Familie und Freunden.

Freu mich…..