https://www.muenchen.tv/mediathek/video/speedway-weltmeister-martin-smolinski-aus-olching-ist-nach-dem-langbahn-titelgewinn-zurueck-in-bayern/

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/traenen-des-weltmeisters-martin-smolinski-speedwayprofi/

https://www.muenchen.tv/martin-smolinski-aus-olching-ist-neuer-weltmeister-auf-der-langbahn-287510/ 

 

 

„Letztmalige Chance“ nur noch bis 22.10.2018 20:00 Uhr  bestellbar!

“ Streng Limitierte Auflage WM Tasse 325 ml nur auf jetzige Bestellung “ 

Also überlegt es euch….

Auch wenn die Vorbereitung auf das letzte Rennen der Saison für Martin Smolinski beim Training nicht optimal lief, so hat er doch zur Begeisterung der Zuschauer im Vorfeld des Rennens die Klappe aufgerissen und dann geliefert!

„Im Training ist bei meinem Bike etwas schief gelaufen und ich konnte dann nur auf einem Motorrad mit stehendem Motor ein paar Runden drehen um mich auf das Rennen einzuschießen“, blickt Martin Smolinski auf die Rennvorbereitung in Kalifornien zurück, „somit ging es ohne echte Vorbereitung mit fremdem Motorrad ans Band. Dank der guten Arbeit meines Mechanikers, der mich auf dem Trip begleitet, hat aber dann doch alles gepasst und das Rennen lief blendend.“

Nach der großspurigen Ankündigung von Smoli den Sieg mit der Weltauswahl holen zu wollen und zudem den 9-Fachen US-Champ und ehemaligen Fahrerkollegen Billy Janniro, mit dem Smoli in Coventry fuhr, schlagen zu wollen, konnte Smoli dann auch liefern. Mit 15+1 von maximal 18 Punkten war Martin Smolinski der Top-Scorer des Teams und die Weltauswahl konnte zudem die US-Boys auf ihrer heimischen Strecke schlagen.

Die Stimmung kochte dann, als der Bayer dann vor der Tribüne noch einen Burn-Out hinlegte und so das Stadion zum kochen brachte. „Die Rennen in den Staaten sind immer eine Reise wert, wenngleich der Sport dort nicht ganz so groß ist. In Aubern schaffen sie es aber immer wieder das Fast-Friday-Stadion zu füllen. Wir Fahrer hatten mit unserem Teammanager Joonas Kylmäkorpi wirklich eine ganz tolle Zeit und auch nach dem Rennen noch einen Fun-Race-Day auf einer Dirttrack gehabt, bei dem der reine Spaß im Vordergrund stand“, berichtet Smoli direkt aus den Staaten.

Mit einer Sightseeing Tour durch San Francisco wird der Trip dann gemütlich ausklingen und eine erfolgreiche Saison 2018 ihr Ende finden.

Wie Martin bereits letzte Woche angekündigt hat, sind AB SOFORT unsere WELTMEISTER T-SHIRTS online bestellbar.

Somit auch alle anderen Artikel die wir aktuell noch in unserem Lager liegen haben.

Ein weiteres Special für Euch:

Bei einer Bestellung von Nur

“ HJC T-Shirt + Schal #84″ 

werden 7,- € Rabatt gegeben

dazu Gutschein Code “ HJCset2018#84 “ im Warenkorb eingeben.

Bei Problem oder Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung unter shop@speed-84.com

Das Ding wurde wieder gerockt – Martin Smolinski und seine Landshuter Devils sind nach zwei Siegen gegen die Wölfe aus Wittstock Meister in der Speedway-Bundesliga.

Den Grundstein legte das Landshuter Team bereits am vergangenen Freitag, als beim Heimrennen in Landshut ein Zwölf-Punkte Vorsprung herausgefahren wurde. Mit 13+1 Punkt aus fünf Heats konnte der Kapitän mit Leistung vorangehen und war mit Leon Madsen der Leader des Teams.

Zum Rückkampf am Tag der deutschen Einheit begleitete dann ein Bus voller Schlachtenbummler die Mannschaft des ACL nach Wittstock. Die Landshuter waren wild entschlossen den Titel in Wittstock in Wittstock klar zu machen und fuhren nicht nur darauf den Vorsprung zu verwalten, sondern übernahmen auch in der Mitte des Rennens die Führung und konnten so noch vor den Finalläufen allesklar machen und Titel Nummer 19 für den AC Landshut einfahren. Für Martin Smolinski ist der Titelgewinn 2018 die insgesamt 10. Bundesligameisterschaft. Nach drei Siegen mit dem MSC Olching, hat der Bayer nun bereits sieben Mal den Titel mit dem AC Landshut geholt.

In Olching wird der Bayer am kommenden Wochenende dann die letzten Rennen auf deutschem Boden in der laufenden Saison bestreiten. Der MSC Olching setzt im Speedway Team Cup am kommenden Samstag auf Martin Smolinski, der das Team auf Position 1 anführen wird. Am Sonntag wird dann noch das goldene Band der Schlossbrauerei Maxlrain in Olching ausgefahren, bei dem der Bayer das letzte Rennen der Saison in Europa bestreiten wird. Im Oktober folgt der frisch gebackene Langbahnweltmeister einer Einladung zu einem Rennen in die Vereinigten Staaten und wird mit einer Weltauswahl gegen die USA bei einem Showrennen antreten.