klein-Lenzsolution_Praesentation_Kalender_Smolinski_Racing_2015

Holt euch den neuen SR Speed Performance / Martin Smolinski Fan Kalender 2015. Als Zugabe das er erst so spät fertig wurde gibt es eine Extra Fan Seite 14.                                                                       

Die Creative Arbeit übernahm unser Kooperationspartner Lenzsolution. Der Speedway Grand Prix Rückblick  von Grand Prix 12-1.  Jeder der einzelnen Speedway Grand Prix ist mit einem Bild versehen, bis in den Dezember wo der größe Sieg von GP 1 in Neuseeland wieder kommt.

Dieser Kalender ist uns wirklich sehr gut gelungen und ist eine Augenweide an jeder Wand! Ein muss für ein Smolinski Fan.

Hier gehts zum Shop/Bestellen: http://shop.sr-speedperformance.com/produkt/fankalender-2015/

 

Bike-sale.2

2014 Rolling Chassis for Sale, sehr viele gute Teure teile verbaut.  NP Laufräder und Kupplung übertreffen schon den Preis.

Bei Interesse bitte mail an

info@sr-speedperformance.com

Foto 1 Foto 2 Foto 3 Foto 4

Unbenannt

Martin Smolinski geht als Führender in die Finalrunden.

Nachdem Martin noch immer Schwierigkeiten mit seiner Entzündung im rechten Arm hat, er nicht seine üblichen Motocross Wintertrainings fahren darf und sich das Training hauptsächlich Indoor im Med Sport Olching mit viel Grundlagenausdauer und Ganzkörperbalancetraining abspielt braucht er doch hier oder da einmal das Renngefühl und den Siegesreiz!

Dank Auto Loder 1899 geht es auch um einen Ordentlichen Preis.  Am Samstag 24.01. ab 09.00 Uhr findet das Finale des Autohaus Loder Cup im Kart Palast in GADA, 85232 Bergkirchen statt. Der Gewinner bekommt einen Ford Ka im Wert von 10.000€.

Nicht nur im Oval ist Martin schnell, auch auf 4 Rädern macht er eine gute Figur.
In einem der Vorläufe konnten sich  Martin Smolinski als Zeitschnellster aller Teilnehmer für das Finale qualifizieren. Mit dabei ist auch Martin´s Auto-Rennfahrer Kollege Guido Keller der Ihm schon zahlreiche Tipps auf 4 Rädern mitgegeben hat.

Wir werden euch berichten wie sich Martin angestellt hat.

10351889_781737165183148_2538216064057499321_n 1

 

 

PIC-Cool
R-T-20151
Fakten-Speedway-2015

Sehr häufig wird Smoli mit der Frage konfrontiert was er denn in der Off-Season bzw. auch an den Werktagen während der Rennsaison macht. Daher haben wir uns entschieden Ihnen / Euch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen zu geben indem wir einige Eckdaten, ergänzt mit Hardfacts, posten. So kann sich jeder einen Eindruck verschaffen wie sich ein Jahr als Speedway-Profi aufbaut.
Als Person des öffentlichen Lebens ist es natürlich sehr wichtig zu sehen bzw. gesehen zu werden. Dies bedeutet, dass eine Vielzahl von Terminen bspw. mit Sponsoren, Kooperationspartnern aber auch Fans wahrzunehmen sind. Hinzu kommen Messeauftritte, Fernseh- und Rundfunktermine sowie diverse Ehrungen.
An den Trainings-, Renn- und Pressetagen muss die gesamte Technik inklusive der Pitbox perfekt sein. Die gesamte Vorbereitung, wie Reinigung, Organisation, Logistik, Mitarbeiterplanung, Motorenversand für Revisionen, Teile-Einkauf und Abholung muss zwischen den Veranstaltungen stattfinden. Hinzu kommt die Reiseplanung die häufig doppelt erfolgen muss – Team und Material via Van, Martin per Flugzeug ( Flüge, Hotels, Fähren und Mietwagen buchen usw.)

Nachfolgen einige Fakten aus 2014:
44x Rennen inkl. je einem Tag Vor- sowie Nacharbeit (häufig mehr)                 = 132 Tage
26x Practice Days                                                                                               = 26 Tage
37x offizielle Termine Sponsoren/ Messen / Interviews / Veranstaltungen         = 56 Tage
(inkl. einem halben Tag Vorarbeit pro Veranstaltung)
28x Flüge 8x Fähre sowie zusätzlich An- und Abreisetage bei sehr weit           = 83 Tage
entfernten Events ( Neuseeland, Rivne usw. )
45x Fitness/ Sport/Grundlagenausdauer/ physiche & mentaleVorbereitung       = 45 Tage
_______________________________
342 Tage

Fazit: Wenn man also bedenkt das ein Jahr 365 Tage hat, die Saison von März bis Oktober geht und in dieser durchschnittlich ca. 60.000 Autokilometer abgespult werden so wird offensichtlich, dass sich Smoli und das Team über Langeweile sicher keine Gedanken machen müssen.